Wir han­deln um­welt­­be­wusst und nach­hal­tig

Mit unseren Anlagen gewährleisten wir umweltschonende und zukunftsweisende Entsorgungsverfahren für den Wirtschaftsraum Brandenburg/Berlin. Noch bevor der Begriff der Nachhaltigkeit einen festen Platz in unserer Gesellschaft bekommen hat, hatten wir deren Prinzipien in unseren Unternehmensalltag übernommen: Unsere Entsorgungsstrategie zielt darauf, mit moderner Anlagentechnik und stoffspezifischer Behandlung die Menge verwertbarer Stoffe aus den Abfällen zu erhöhen und dabei auch die ökonomischen Aspekte zu berücksichtigen. Als etabliertes märkisches Unternehmen fühlen wir zudem eine Mitverantwortung für die soziale Entwicklung in unserer Region.

 
 
 

Öko­­lo­­gi­sche Ent­­sor­gung

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Modernste Umwelt­technologien und lückenlose Sicherheit

Der Umgang mit Abfällen und deren Ablagerung setzt immer eine verantwortungsvolle und fachkundige Behandlung der jeweiligen Stoffe voraus. Durch die akribische Einhaltung der umfangreichen gesetzlichen Vorgaben stellen wir sicher, dass von unseren Anlagen keine Gefahren für Mensch und Umwelt ausgehen: Mögliche Belastungen bei der Ablagerung werden vermieden, Sicherungs- und Sanierungsaufgaben erfolgreich abgeschlossen.

Darüber hinaus verbessern wir mit verschiedenen Maßnahmen die Umwelteffizienz unserer drei Deponiestandorte. Das Gas wird gesammelt, weitergeleitet und in Blockheizkraftwerken verstromt. Energie, die über den Eigenbedarf hinausgeht, wird in das öffentliche Netz abgegeben. Dadurch werden Primärenergieträger wie Kohle und Erdgas eingespart. Einen weiteren Beitrag zum Klimaschutz leisten die aus Restabfällen erzeugten Ersatzbrennstoffe.

   
Wir entwickeln nicht nur unsere Entsorgungszentren, zu denen neben den Deponien auch eine Mechanisch-Biologische Abfall­behandlungs­anlage (MBA) und eine Sonder­abfall­verbrennungs­anlage (SAV) gehören, mit innovativen Methoden kontinuierlich weiter. Wir garantieren unseren Auftraggebern auch eine lückenlose Transparenz des gesamten Entsorgungsprozesses: Alle Schritte werden dokumentiert und abrufbar gespeichert, damit sich nachvollziehen lässt, welcher Abfall wann, in welcher Menge und an welchem Standort abgeliefert wurde. Wir können auch jederzeit Auskunft darüber geben, wo er gelagert ist oder wie und wann er behandelt wurde.

Abfallströme und Entsorgungsanlagen werden ständig überwacht. Unseren Qualitätsstandards liegt die Entsorgungs­fachbetriebe­verordnung (EfbV) zugrunde. Auf dieser Basis haben wir auch die betrieblichen Leitlinien entwickelt, nach denen alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei uns arbeiten.

Entsprechend den genehmigungsrechtlichen Vorgaben informieren wir die Öffentlichkeit jährlich über das Emissionsverhalten von MBA und SAV.

meab-zertifikate

Die MEAB wird als Entsorgungsfachbetrieb durch die Entsorgergemeinschaft Bau
Berlin-Brandenburg e. V. und die GfBU-Zert und Qualitätsmanagementsysteme GmbH zertifiziert.

Unsere Deponien

Die Deponien mit ihren ertüchtigten Flächen in Vorketzin, Schöneiche und Deetz gehören zu den modernsten Europas: Das Emissionsverhalten entspricht ebenso den gesetzlichen Vorgaben wie die Überwachung, Sicherung und Nachsorge der verfüllten Deponiebereiche.

Unsere Mechanisch-Biologische Abfallbehandlungsanlage (MBA)

Mit der MBA am Standort Schöneiche hat die MEAB 2005 auf die gesetzlichen Anforderungen reagiert, nach der keine unbehandelten Restabfälle mehr deponiert werden dürfen. Bei der mechanisch-biologischen Abfall­behandlung werden Restabfälle so bearbeitet, dass sie nach Abtrennung verwertbarer Stoffe und der anschließenden biologischen Behandlung umweltschonend abgelagert werden können.

Unsere Sonderabfall­verbrennungs­anlage (SAV)

In der SAV können jährlich zirka 25.000 Tonnen gefährliche Stoffe thermisch behandelt werden. Die anfallende Schlacke wird umweltgerecht abgelagert, die Verbrennungsabgase werden mit modernen Methoden gereinigt, die dabei anfallenden Reststoffe untertägig entsorgt.

Öko­no­mi­sches Wirt­schaf­ten

 
 
 
 
 
 
 
 

Kompetente Lösungen für ökonomisches Wirtschaften

Neben dem ökologisch verantwortungs­bewussten Umfang mit dem gelieferten Abfall bieten wir unseren Kunden aus Kommunen, Industrie, Gewerbe und Handel auch ökonomische Verlässlichkeit:

  • Unsere Deponien bieten langfristig sichere Ablagerungskapazitäten.
  • Wir können flexibel und kurzfristig reagieren.
  • Unsere Standorte sind per Straße und Wasser gut erreichbar.
  • Entsorgungssicherheit hat bei uns einen fairen Preis. Auf Anfrage unterbreiten wir Ihnen gern ein Angebot.

So­zi­ale

Ver­ant­wor­tung

 

Regionale Verantwortung und soziales Engagement

Die MEAB trägt das Märkische nicht nur im Namen, sie ist ein Teil der Region. Deshalb unterstützen wir seit vielen Jahren sportliche und kulturelle Träger und Ereignisse, Jugendarbeit und soziale Projekte. Dabei setzen wir auf feste Beziehungen zu Initiativen oder Vereinen wie zum Beispiel dem KC Potsdam und dem FC Deetz.

Seit vielen Jahren unterstützen wir unter anderem den Verein KINDerLEBEN zur Förderung der Tagesklinik für krebskranke Kinder im Virchow-Klinikum, die Aktion Mensch und die Potsdamer Tafel. Im Rahmen eines Infrastrukturfonds unterstützen wir die Kommunen, in denen sich unsere Entsorgungsstandorte befinden.

Mit 200 Arbeits- und drei Ausbildungsplätzen übernimmt die MEAB auch als Arbeitgeber Verantwortung für die Zukunft der Region.


 nach oben